1. Müller-Thurgau (Rivaner)

    Müller-Thurgau

    Gezüchtet wurde er im Jahre 1882 durch Herrn Prof. Dr. Herrmann Müller, einem Schweizer aus dem Kanton Thurgau, als Kreuzung zwischen Riesling und Silvaner, was sich auch in der Wortschöpfung Rivaner widerspiegelt. Neuere Untersuchungen ergaben, dass es sich um eine Kreuzung zwischen Riesling und Gutedel oder um eine Kreuzung von Riesling und Madeleine Royale handelt. Einheitliche Lehrauffassungen liegen dazu nach unserem Erkenntnisstand noch nicht vor.

    Dieser leichte, weiche Wein mit einem feinem Muskatton stellt an das Anbaugebiet geringe Ansprüche. Seine Ertragstreue ist eine weitere positive Eigenschaft.

    Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Sorte die größte Anbaufläche an Saale und Unstrut einnimmt.

    Weincharakter:

    • angenehmer Muskatton
    • bei Spätlesen rieslingähnlicher Charakter möglich

    Essensempfehlung:

    • warme Vorspeisen, Schinken, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Fisch, Spargel
  2. Weißer Riesling

    Weißer Riesling

    Das ist, glaubt man den Quellen, ein sehr alter Wein. König Ludwig der Deutsche (843-876) soll diese Sorte erstmals am Rhein haben anpflanzen lassen.

    Trotz seiner späten Reife und Lese ist auch der edle Riesling in unserem nördlichen Weinbaugebiet zu finden.

    Weincharakter:

    • unübertreffliches, an Pfirsiche erinnerndes Bukett
    • eine, rassige, fruchtige Art

    Essensempfehlung:

    • warme Vorspeisen, Schinken, Kalbfleisch, Schweinefleisch, Fisch, Spargel
  3. Weißer Gutedel

    Weißer Gutedel

    Schon Römer und Griechen tranken ihn, seine Urheimat ist vermutlich das Jordantal Palästinas.

    Der Gutedel als klassische Sorte für den Weinbau an Saale und Unstrut wird trocken ausgebaut.

    Weincharakter:

    • leicht, süffig, mild und sehr bekömmlich
    • ausgezeichneter Kneipwein
    • schmeckt jung getrunken am besten

    Essensempfehlung:

    • z.B. Raclette mit Käse
  4. Weißer Burgunder

    Weißer Burgunder

    Diesen Qualitätswein fand man ab dem 17. Jahrhundert in den Weinbergen von Burgund - daher der Name. Inzwischen findet man ihn in vielen europäischen Weinbaugebieten.

    Das deutsche Hauptanbaugebiet liegt in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, gleichfalls wird er auch an Saale und Unstrut angebaut.

    Weincharakter:

    • vielschichtiges Nussaroma
    • Fruchtsüße und Schmelz sowohl im Geschmack als auch im Duft spürbar
  5. Grüner Silvaner

    Grüner Silvaner

    Der Grüne Silvaner gehört zu den typischen Weinsorten an Saale-Unstrut.

    über die Herkunft des Silvaners wird heute noch gestritten. Einige Weinexperten meinen, der Silvaner hat römische Sorten als Vorfahren. Andere meinen, dass seine Verbreitung über Frankreich in der Zeit Karls des Großen begann. Als weiteren Ursprung findet man in Lehrbücher die Gegend um Transsylvanien (Siebenbürgen) in Rumänien.

    Weincharakter:

    • geschmacksneutral
    • kein hervorstechendes Bukett
  6. Roter Traminer

    Roter Traminer

    Der Traminer ist eine typische Sorte unseres nördlichen Weinbaugebietes und gehört zu den qualitativ besten Sorten unserer Heimat.

    über die Herkunft dieser alten Kultursorte gibt es unterschiedliche Aussagen. Weinkenner verlegen sie nach Thessalien im nördlichen Griechenland, wo eine Rebsorte Uva aminea beheimatet war. Anderen Angaben zufolge soll sich der Traminer aus einer römischen Sorte entwickelt haben.

    Weincharakter:

    • würzige, an Rosenduft erinnernde Art

    Essensempfehlung:

    • eine perfekte Umrandung für Pasteten und Terrinen
  7. Blauer Portugieser

    Blauer Portugiese

    Diese Sorte hat in den Weinbergen an Saale-Unstrut einen festen Platz gefunden. Reiche Fruchtbarkeit und Anspruchslosigkeit hinsichtlich Lage und Boden sind Parameter, die der Weinbauer in unseren nördlichen Breiten zu schätzen weiss.

    Der Portugieser ist wahrscheinlich von Portugal oder Spanien nach österreich (Bad Vöslau) gekommen und von dort in seine Verbreitungsgebiete nach Mitteleuropa.

    Weincharakter:

    • sehr bekömmlich, zarter Duft
    • anspruchsvoller Qualitätswein

    Essensempfehlung:

    • passt zu Hausmannskost, Rindfleisch