Tina

Höhnstedter Weinprinzessin 2012/2014 Tina Rost

Am besten besucht man Höhnstedt im Zusammenhang mit einem der zahlreichen kulturellen Höhepunkte. Großen Anklang finden die alljährlichen geführten Weinbergswanderungen, bei denen man auch so ganz nebenbei den "Höhnstedter Wein" probieren kann.

Ein weiterer Höhepunkt ist immer am ersten Wochenende im
August der Tag des offenen Weinberges und Weinkellers.

Auch das Winzerfest Ende August/ Anfang September ist ein Erlebnis der besonderen Art, welches in der Krönung der neuen Weinprinzessin gipfelt. Die Höhnstedter Prinzessin hat die ehrende Aufgabe das Anbaugebiet auf zahlreichen Festivitäten des Saale-Unstrutsrevier zu präsentieren. Daher sind die Anforderungen an sie hoch, das Wissen um die Geheimnisse des Weines und der Ortschaft sind Grundvoraussetzungen. Es ist nicht verwunderlich, dass die möglichst volljährigen Kandidatinnen einer strengen Wahl unterzogen werden. Doch insgeheim kann der Autor hier berichten - Höhnstedt hat mehr als nur eine Weinprinzessin zu bieten.

Weiterhin erwähnenswert ist der Höhnstedter Karneval. Hier spürt man die pure Lebenslust dieser Region. Das Tanzbein schwingt nicht nur die Funkengarde sondern jung und alt. Und trotz der winterlichen Jahreszeit lacht man über die Bütten und genießt das närrische Treiben.

Also, auf bald in Höhnstedt!